• Kürzere Verarbeitungszeiten
  • Zur Verbesserung der Nutzbarkeit der Video-Plattform haben wir die Verarbeitungskapazität aktuell mehr als verdoppelt. Wartezeiten bei der Verarbeitung verkürzen sich durch diese Maßnahmen erheblich.

Beschreibung des Kanals

Der Doppelbegriff im Institutsnamen unterstreicht die zentrale Arbeitshypothese: Friedenswahrung und Sicherheitsvorsorge bedingen sich wechselseitig. Sie können nicht unabhängig voneinander verfolgt werden. Dies galt für die inzwischen historische Konstellation des nuklearen Abschreckungsfriedens, es gilt ebenso für aktuelle Sicherheitsgefährdungen durch regionale Gewaltkonflikte, transnationalen Terrorismus oder die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen. Deshalb orientiert sich die Institutsarbeit am Postulat einer sowohl leistungsstarken wie konsequent friedensverträglichen Sicherheitspolitik. Das derzeit geltende Forschungsprogramm setzt den Anspruch um und trägt den Titel "Transnationalisierung von Gewaltrisiken als
Herausforderung europäischer Friedens- und Sicherheitspolitik". Politiknahe, auf Problemlösung abstellende Analyse sowie die internationale Ausrichtung bei Mitarbeiter/innen und Projektpartnern kennzeichnen das Forschungsprofil.

Homepage von IFSH: www.ifsh.de

  • 4 Beiträge
  • |
  • Anzahl der Likes : 159
zu Universität Hamburg

Beiträge des Kanals